Kürbissuppe karibisch

Kürbissuppe karibisch

Und nun gibt es noch ein Rezept für Kürbissuppe. Karibisch, durch Kokosmilch und Orangensaft, sowie die Gewürze. Es ist keine dicke Suppe, sondern schön dünnflüssig, dadurch saugen sich die Croutons, die wir immer dazu machen, gut voll. Probiert dieses Rezept einfach mal aus, es ist wirklich sehr lecker und man kommt nicht gleich auf die Idee, Kürbis zu essen.
Ich habe dazu den Blue Ballet heute geschlachtet. Ein sehr fester, harter Kürbis aus der Familie der Hokkaidos, mit blauer Schale.

_09-12-14_2433-

Es hat so gut wie keinen Saft und ist mehlig. Für Suppen also sehr gut geeignet, sicher auch für Kürbis-Kartoffelpüree. Da ich seit einigen Monaten nun den Dampfgarer habe, habe ich den Kürbis heute halbiert, mit Schale im Dampfgarer, gegart. Eine für mich sehr praktische und zeitsparende Methode. Zudem bleiben alle Vitamine im Kürbis erhalten. Das werde ich jetzt immer so machen.

_09-12-14_2437-

Kürbissuppe, karibisch

Zutaten

  • 1 Hokkaido Kürbis
  • Olivenöl
  • 1 Große Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 500ml Orangensaft
  • 0,5 Tl Koriander
  • 0,5 Tl Cumin (Kreuzkümmel)
  • 0,5 Tl Kurkuma
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 Eßl Curry pikant
  • Salz/Pfeffer

Zubereitung

Den Kürbis waschen und abtrocknen. Bei herkömmlicher Garweise halbieren und die Kerne entfernen. Ich habe meinen Blue Ballet halbiert und im Dampfgarer für 45 Minuten gegart.
Bei der herk. Zubereitung, Kürbis in kleine Würfel schneiden und in der Gemüsebrühe gar kochen.
Ich habe heute den weichen Kürbis nach dem Garen von den Kernen befreit und püriert. Die Zwiebel fein würfeln und in etwas Olivenöl anschwitzen. Den feingehackten Knoblauch ebenfalls zugeben. Currypulver und restliche Gewürze darüberstäuben und anbraten bis sie duften. Vorsicht, dass der Curry nicht verbrennt!
Mit der Gemüsebrühe ablöschen, bzw. die Brühe mit dem Kürbis zugießen. Aufkochen lassen und alles noch einmal fein pürieren. Orangensaft und Kokosmilch zugießen und mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken

Vor dem Servieren Croutons in wenig Butter anrösten. Suppe in Tassen geben, einen Klecks Kürbiskernpesto daraufgeben, mit etwas Kürbiskernöl beträufeln und einige Croutons in die Suppe geben. Wärmt an kalten Tagen so richtig durch.

Guten Appetit

wünscht Eva

2 Antworten

  1. Hallo liebe Eva,
    ein sehr schönes Rezept…..bekomme ich gleich Hunger und Lust auf Kürbissuppe. ;))
    So ähnlich koche auch ich meine Kürbissuppe. ***leckerschleck***

    Liebe Grüße Louise

    bin dann mal weg ……Kürbis kaufen :))

    • Eva

      Hallo Louise, vielen Dank für deinen Kommentar, ja, wir mögen Kürbis auch sehr gerne.
      Heute wurde die Kürbisorangenmarmelade zum Frühstück gestestet,- lecker.
      Liebe Grüße von Eva

Hinterlasse einen Kommentar