Nusshörnchen

Nusshörnchen

Eingetragen bei: Advent und Weihnachten, Backen, Weihnachtsbäckerei | 4

Hallo zusammen,

einen wunderschönen Adventsnachmittag wünsche ich euch. Na, habt ihr nun alle schon gebacken? Das würde mich ganz besonders von meinen fleißigsten Besuchern aus Portugal, Niederlanden und den USA, interessieren. Über eine kleine Rückmeldung von euch würde ich mich sehr freuen. Seid ihr Auswanderer oder Einheimische, hach, ich bin neugierig, aber wenn Besucher über 100 Mal da waren, fragt man sich schon, wer sich dahinter verbirgt.

Bei mir geht gerade der Hefeteig für ein exotisches Früchtebrot, bin schon gespannt. Dann muss ich nochmal Lebkuchen backen und ein paar Plätzchen liegen auch noch an. Dann gehts an die Pralinen..

Weil es heute Nusshörnchen gibt, möchte ich an ein Rezept von 2014 erinnern. Die Walnuss Schnecken. Auch ein leckeres, schnelles Gebäck. Und ebenso wie bei dem heutigen Rezept, ohne Butter und Eier.

Bei den Nusshörnchen solltet ihr darauf achten, dass sie wirklich gut in der Zuckermischung gewendet werden, denn im Teig ist ja kein Zucker enthalten. Ich finde diese Kipferl sehr lecker, der Zucker karamelisiert so leicht beim Backen, herrlich. Sie schmecken übrigens das ganze Jahr über zu einer Tasse Espresso oder Kaffee.

Also dann, viel Spaß beim Backen

 

Kleine Haselnuss oder Walnusshörnchen

Zutaten

  • 200 gr Butter
  • 200 gr Frischkäse
  • 300 gr Mehl
  • 100 gr Zucker
  • 100 gr Rohrzucker
  • 100 gr Haselnüsse oder Walnüsse, oder beide gemischt

Zubereitung

Die Butter, den Frischkäse und das Mehl zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig für min. 2 Stunden kalt stellen, noch besser über Nacht.
Die gemahlenen Nüsse und die beiden Zuckerarten gut vermischen.
Den Teig noch einmal durchkneten und dann vierteln.
Nun ein Viertel der Zucker/Nussmischung auf der Arbeitsfläche gut verteilen. Den Teig rund( ca. 26 cm Durchmesser ) darauf ausrollen, umdrehen, so dass der Teig von beiden Seiten gut mit der Mischung bedeckt ist. Mit einem Messer in 16 kleine Tortenstücke (Dreiecke) schneiden.
Dreiecke mit der breiten Seite angefangen zu Kipferln aufrollen. Mit der Spitze nach unten auf das Blech legen. Restlichen Teig ebenso verarbeiten.
Auf der mittleren Einschubhöhe bei 180°C Ober/Unterhitze ca 12-15 Min. backen
Gut verpackt bleiben die Kipferl schön weich.

 

Bis dann

Eva

4 Antworten

  1. Eva, so heute habe ich noch die Nusshörnchen gebacken, schließlich hatte ich ja die Zutaten hier. Ich muss sagen, ich bin begeistert, die sind wirklich lecker. Ich habe die mit Haselnüssen gemacht und ganz sicher nicht das letzte mal.
    Danke für das tolle Rezept.

    • Eva

      Vielen Dank für die Rückmeldung, liebe Roswitha. Ja, wir finden die auch sehr lecker. Hab für die Kinder nochmal welche gebacken, da hab ich nen Klecks Nougat rein. Kam auch gut an 😉

  2. Eva, das Rezept gefällt mir wirklich gut, ich habe das gleich ausgedruckt und werde das ausprobieren. Mal ein Rezept wo nicht so viel Zucker dran kommt.
    Und mit Rohrzucker backe ich auch mal gerne, ich mag auch den braunen gerne.

    • Eva

      Das freut mich liebe Roswitha, dass ich da deinen Geschmack getroffen habe. Die sind wirklich nicht zu süß, ich mag sie sehr gerne. Viel Spaß beim Backen, wünscht dir
      Eva

Hinterlasse einen Kommentar