Parmigiana

Parmigiana

Eingetragen bei: Rezepte, Rezepte mit Gemüse, Tomaten | 0

Hallo zusammen,

das Wetter ist ja nicht berauschend an unserem ersten Urlaubstag. Mal sehen, ob es noch etwas zu ernten gibt,-Brombeeren ganz sicher, nur die brauchen auch Sonne. Ob noch Zucchinis nachkommen ist auch fraglich, die ertrinken mittlerweile im Gemüsegarten, alles ist aufgeweicht. Meine schönen großen Paprika werde ich wohl alle grün ernten, einige Pflanzen werfen schon Früchte ab.

Von meiner Ernte letzte Woche habe ich am Wochenende aber einiges in einem Parmigiana verarbeitet. Das Gericht hat sich gut angeboten, da ich ja auch den frischen Kochenschinken gemacht hatte. Ich gebe euch mal das Rezept ohne genaue Mengenangaben zu machen, man kann da ja viel variieren und ich nehme auch immer was ich grade frisch im Garten habe.

Man braucht dazu: Tomatensoße, Auberginen oder Zucchini, Mozarella und Parmesankäse, Kochschinken

Ich habe meine Soßentomaten aus dem Gewächshaus genommen. 2 Zwiebeln mit einer Knoblauchzehe kleingehackt, in etwas Olivenöl angebraten und dann die kleingeschnittenen Tomaten dazugegeben und durchgeschmort. Wasser gebe ich da nie dazu. Weil ich etwas Pfiff in der Soße haben wollte habe ich von einer meiner minikleinen Habaneros eine 1/4 Beere dazugegeben und ich kann echt sagen… huiiiiiiiii. Das Wasser stand mir nicht vor Freude in den Augen , also die kann ich nur in homöopadischen Mengen verwenden. Zum Abschwächen habe ich dann noch 2 meiner Zucchini Alberello di Sarzana und 2 große Paprika Yolo Wonder, dazugeschnitten und köcheln lassen. Mit Salz, italienischen Kräutern, vor allem viel frischen Oregano und etwas braunen Zucker wurde abgeschmeckt.

tomatensugo

Im Original wird das Parmigiana nur mit Auberginen hergestellt. Davon hatte ich jedoch nicht genug, so dass ich auch Zucchinis dazugenommen habe. Die Auberginen in Scheiben schneiden und salzen, damit die Bitterstoffe entzogen werden. Zucchinis ebenfalls in dickere Scheiben schneiden. Auberginen abwaschen, trocknen und in Mehl wenden, ebenso die Zucchini. In Olivenöl braun ausbacken und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Zucchini und Auberginen

Den Mozarella in Scheiben schneiden und Parmesan reiben.

Mozarella

Das Tomatensugo pürieren

sugo

Schinken ganz dünn aufschneiden

Schinken

Und nun alles in eine Auflaufforn einschichten. Zuerst eine Lage Schinken, dann Gemüse, Mozarella usw. bis alles geschichtet ist.

parmigiana

Zum Schluss soviel Tomatensoße darübergeben bis alles bedeckt ist. Mit geriebenem Parmesam bestreuen und ca 35 Minuten im Ofen braun backen.

parmigiana_fertig

Dazu schmeckt frisch gebackenes Pizzabrot sehr gut.

Die restliche Tomatensoße habe ich heute dann in Gläsern eingekocht.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht

Eva

Hinterlasse einen Kommentar